Die Bergschule Braunwald muss bleiben – obwohl eine Studie die Schliessung empfiehlt

Die politische Gemeinde Glarus Süd, Departementskommission Schule und Familie (SchuF), hat eine von ihr in Auftrag gegebene Studie „Zukunft Schulen Glarus Süd – Varianten der Schuloptimierung“ vorgestellt. In dieser wird die ersatzlose Schliessung der seit 1841 bestehenden Primarschule Braunwald (Bergschule, http://www.schulebraunwald.ch) empfohlen:

Empfehlung

… Aufgrund der vorstehenden Analyse sieht die Steuergruppe des Projekts ‚Zukunft Schulen Glarus Süd‘ einen dringenden Handlungsbedarf und empfiehlt dem Gemeinderat das Szenario 4+1 [Primarschule wird auf die 4 Standorte Schwanden, Mitlödi, Sernftal (1 Standort) und Linthal konzentriert; die Bergschule Braunwald wird definitiv geschlossen] mit der Variante „schrittweise“ zur Ausführung. 

Die vollständige Studie findet sich hier.

 

Die Bevölkerung von Braunwald und der VAL-Vorstand erachten den Vorschlag als kurzsichtig und setzen sich für die Erhaltung der Schule als Kern jeder nachhaltigen Dorfentwicklung ein.

Der Braunwalder Lehrer Gabriel Schiltknecht hat dazu ein Memorial verfasst und darin die guten Gründe für die Beibehaltung der Schule Braunwald zusammengefasst. Das Memorial an die Adresse des Gemeinderates findet sich hier.

In Braunwald sind an verschiedenen Orten die Bogen einer Petitition aufgelegt, mit der die Beibehaltung gefordert wird. Der VAL-Vorstand lädt zur zahlreichen Unterzeichnung ein.